Lernwerkstatt NILS

Ansprechpartner
Dr. Roland Goslich
Tel.: +49(0)5151-999 302
E-Mail:

Die Niedersächsische Lernwerkstatt für solare Energiesysteme, kurz „NILS“ wurde im August 2001 als Kooperation des Niedersächsischen Kultusministeriums und des ISFH in einem Labor des ISFH eingerichtet. Die NILS fördert damit gemäß der im Klimaschutzaktionsplan Niedersachsen formulierten Aufgabenstellung den Austausch zwischen Wissenschaft und Schulen.

Schwerpunkte der solaren Bildungsarbeit der NILS sind:

  • Entwicklung und Umsetzung solardidaktischer Konzepte in den Bereichen Photovoltaik, Halbleiterphysik, Optoelektronik, Solarthermie, Wasserstofftechnologie und Brennstoffzelle für den naturwissenschaftlichen Unterricht an Schulen und vorschulischen Einrichtungen, für Umweltbildung, Klimaschutz- und Schulprojekte
  • Planung und Durchführung von Lehrerfortbildungsveranstaltungen am ISFH oder in Schulen im Auftrag der Landesschulbehörde
  • Planung und Durchführung von experimentellen Solartagen im NILS-Labor oder an Schulen für Schülerinnen und Schüler von der Grundschule bis zum Abitur
  • Entwicklung von solaren Experimentiergerätesystemen und fachspezifischen Experimenten für den schulischen Unterricht und Schulprojekte
  • Beratung von Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften, Schulbediensteten im Bereich naturwissenschaftlicher Grundlagen von regenerativen Energiesystemen, Klimaschutz, Solaranlagen an Schulen, „Jugend-forscht“-Projekte und gymnasiale Facharbeiten
  • Planung und Durchführung von solardidaktischen Veranstaltungen auf Ausstellungen und Tagungen

Weitere Informationen gibt es auf www.nils-isfh.de.