HELENE - Hocheffiziente und kostengünstige PERx-Solarzellen als Wegbereiter für eine wirtschaftliche Umsetzung speicherunterstützter PV-Systeme

Ansprechpartner

Dr. Thorsten Dullweber
Tel.: +49(0)5151-999 638
E-Mail:

Auf Basis industrierelevanter Prozesstechnologien soll im HELENE-Projekt der Wirkungsgrad von industriell produzierbaren Silizium Solarzellen auf 22,5% gesteigert werden. Dafür werden PERC Solarzellen (Passivated Emitter and Rear Cell) entwickelt, die die etablierte Al-BSF-Technologie (Aluminium Back-Surface-Field) ablösen sollen. Ziele des ISFH Teilvorhabens des HELENE Projektes sind insbesondere:

  • Weiterentwicklung von Simulations-Modellen und Charakterisierungsmethoden zur Analyse von rekombinationsbedingten Variationen des Füllfaktors und der offenen Klemmspannung von PERC-Solarzellen.
  • Untersuchung des Einflusses von BO, Fe und Cu auf die Ladungsträgerlebensdauer und die Langzeitstabilität des Wirkungsgrades von PERC-Solarzellen.
  • Entwicklung von MultiWire-kompatiblen Ag front grids mittels Feinliniendruck.
  • Fundierte Charakterisierung sowie Erarbeitung des Grundlagenverständnisses bzgl. der Formierung lokaler Aluminium Rückkontakte. Optimierung der Laserkontaktöffnung und des Al Siebdrucks für PERC und PERC+ Solarzellen
  • Optimierung des nasschemischen Politurprozesses zur Glättung der Rückseite von PERC-Solarzellen sowie der nachfolgenden nasschemischen Reinigung.

Die Forschungsergebnisse der HELENE Projektpartner sollen beim Verbundkoordinator SolarWorld Innovations zusammengeführt werden und die Herstellung einer industriellen PERC Solarzelle mit 22,5% Wirkungsgrad ermöglichen.


Verbundpartner


Laufzeit

01.10.2014 – 30.09.2017


Förderung

Das Projekt „Hocheffiziente und kostengünstige PERx-Solarzellen als Weg-bereiter für eine wirtschaftliche Umsetzung speicherunterstützter PV-Systeme“ wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie unter dem Förderkennzeichen 0325777C gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei den Autoren.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zur statistischen Auswertung der Besuche unserer Website nutzen wir die Analyse-Software Matomo. Weitere Informationen finden Sie hier in unserer Datenschutzerklärung. Dort befindet sich eine Möglichkeit, der Verarbeitung von Daten durch Matomo zu widersprechen Datenschutzerklärung

Zur statistischen Auswertung der Besuche unserer Website nutzen wir Matomo und die dazu notwendigen Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit dem Tracking zu widersprechen finden Sie unter "Datenschutz". Piwik verwendet sogenannte "Cookies", das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Internetseiten durch Sie ermöglichen. Unsere Datenschutzseite

Schließen