LIMES – Teilprojekt 3: Prozesseinflüsse auf die Ladungsträgerlebensdauer in Si-Materialien für höchsteffiziente Solarzellen

Ansprechpartner
Prof. Dr. Jan Schmidt
Tel.: +49(0)5151-999 425
E-Mail:

Selbst aktuelle Silizium-Materialien hoher Qualität erreichen nicht immer Ladungsträgerlebensdauern von mehreren Millisekunden, die in kommenden höchsteffizienten Solarzellengenerationen benötigt werden. Daher stellen sich folgende Fragen:

  • Welche Defekte limitieren Ladungsträgerlebensdauern im Millisekunden-Bereich?
  • Wie verhalten sich die Defekte bei unterschiedlichen Solarzellprozessen?
  • Lassen sich die negativen Auswirkungen der Defekte durch optimierte Prozesse einschränken?

In diesem Projekt sollen die Limitierungen der besten aktuellen, industrierelevanten Si-Materialien – mit erwarteten Lebensdauern über 1 ms – untersucht werden. Dabei handelt es sich im Einzelnen um folgende Materialien: (i) Cz-Si (p-Typ), (ii) Cz-Si (n-Typ), (iii) High-Performance (HP) mc-Si und (iv) FZ-Si Wafer. Die Lebensdauerproben und Zellvorläuferstrukturen werden dabei auch den für bestimmte Hocheffizienzzelltechnologien spezifischen Hochtemperatur-, Getter- und/oder Wasserstoff-Passivierschritten unterzogen, um das Vorliegen der Defekte nach Abschluss des Zellprozesses nachzustellen, welches für den erzielbaren Wirkungsgrad relevant ist. Auch sogenannte Regenerationsschritte bzw. Hochtemperatur-Vorbehandlungen werden zur Anwendung kommen. Ziel ist es, Prozessfolgen zu identifizieren, die zu Ladungsträgerlebensdauern führen, die mit sehr hohen Wirkungsgraden >25% kompatibel sind.


Verbundpartner

Fraunhofer ISE Logo Uni Konstanz Logo Centrotherm Logo

Laufzeit
01.08.2017 – 31.07.2020


Förderung
Das Projekt „LIMES – Teilprojekt 3: Prozesseinflüsse auf die Ladungsträgerlebensdauer in Si-Materialien für höchsteffiziente Solarzellen“ wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie unter dem Förderkennzeichen 0324204D gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei den Autoren.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zur statistischen Auswertung der Besuche unserer Website nutzen wir die Analyse-Software Matomo. Weitere Informationen finden Sie hier in unserer Datenschutzerklärung. Dort befindet sich eine Möglichkeit, der Verarbeitung von Daten durch Matomo zu widersprechen Datenschutzerklärung

Zur statistischen Auswertung der Besuche unserer Website nutzen wir Matomo und die dazu notwendigen Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit dem Tracking zu widersprechen finden Sie unter "Datenschutz". Piwik verwendet sogenannte "Cookies", das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Internetseiten durch Sie ermöglichen. Unsere Datenschutzseite

Schließen