EASi – Epitaxiefreier Absorber für kostengünstige Tandemsolarzellen auf Silizium

Ansprechpartner
Prof. Dr. Tobias Wietler
Tel.: +49(0)5151-999 644
E-Mail: t.wietler@isfh.de

Tandemsolarzellen auf Silizium sind eine attraktive Zukunftsperspektive für die Si-PV, da damit zum einen die kostengünstige Si-Technologiebasis zum Tragen kommt und zum anderen signifikante Erhöhungen des Wirkungsgrades möglich sind. In EASi entwickelt das ISFH kostengünstige Bausteine für die Herstellung
von Tandemsolarzellen auf Siliziumbasis. Ziele des Projektes sind dabei:

  • Entwicklung einer robusten Bottom-Solarzelle mit passivierten Kontakten, flexibel für verschiedene Top-Solarzellen einsetzbar
  • Entwicklung und Charakterisierung der funktionellen Grenzschicht zwischen dem passivierten Vorderseitenkontakt der Siliziumsolarzelle und einer Top-Solarzelle
  • Evaluation und Entwicklung der Synthese von epitaxiefreien Verbindungshalbleitern auf Silizium

Alle Bausteine werden zum Abschluss des Projekts in der Demonstration einer epitaxiefreien Tandemsolarzelle auf Silizium mit einem Wirkungsgrad von 25 % zusammengeführt.

Assoziierte Projektpartner

Meyer Burger Logo
Evonik Logo
Heraeus Logo

Laufzeit

01.06.2016 – 30.11.2019

Förderung

Das Projekt „Epitaxiefreier Absorber für kostengünstige Tandemsolarzellen auf Silizium“ wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie unter dem Förderkennzeichen 0324040 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei den Autoren.

BMWi Logo