FlexMod – Forschungsinfrastruktur für flexible Produktionstechnologie gebäudeintegrierter Photovoltaikmodule

Ansprechpartner
Dr. Henning Schulte-Huxel
Tel.: +49(0)5151-999 414
E-Mail: h.schulte@isfh.de

Um im Rahmen des angestrebten Ausbaus der PV-Leistung Flächenkonkurrenz zu vermeiden, sollen insbesondere Gebäudeflächen für PV-Anlagen genutzt werden. Neben der Nutzung geeigneter Dachflächen ist es dringend erforderlich, weitere Gebäudeflächen zu erschließen. In den Städten bieten Fassaden ein großes zusätzliches Flächenpotential, das bisher noch nicht erschlossen wurde. Für die meisten Gebäudebesitzenden ist dies nur darstellbar, wenn zukünftig kostengünstige PV-Module mit flexibel angepasster Form, flexibel angepasstem Erscheinungsbild und variablen Montagemöglichkeiten erhältlich werden. Diese gibt es derzeit nicht.

Im vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) geförderten Projekt FlexMod werden Produktionsmaschinen für eine digital gesteuerte, automatische Fertigung von innovativen Photovoltaikmodulen angeschafft und im ISFH-SolarTeC in Betrieb genommen. Dies sind insbesondere Anlagen zum Schneiden der benötigten Bauteile in die gewünschte Form, zur Verschaltung von Solarzellen unterschiedlicher Geometrie, zur Verkapselung der Solarzellen, zur farblichen Gestaltung des Erscheinungsbildes der PV-Module und zur Automatisierung der Prozesse. Als positiver Beitrag zur Energiewende wird mit der im Projekt aufgebauten Infrastruktur in zukünftigen Forschungsvorhaben die digital optimierte und gesteuerte, regionale Fertigung von integrierten PV-Modulen mit bisher unbekannten Freiheitsgraden und starker Individualisierung im Verbund verschiedener niedersächsischer Partner erforscht („mass customization“).

Das Projekt wird gemäß der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Innovation durch Hochschulen und Forschungseinrichtungen gefördert, als Teil der Reaktion der Union auf die COVID-19-Pandemie finanziert und im Zeitraum von 15.10.2021 bis zum 31.03.2023 durchgeführt. Die Autoren danken für die Unterstützung. Der Inhalt dieser Information liegt in der alleinigen Verantwortung der Autoren.