LIEL – Ultraschnelle PV-Parkinspektion mittels flexibler, kontaktloser lichtinduzierter Elektrolumineszenz

Ansprechpartner
Dr. Marc Köntges
Tel.: +49(0)5151-999 432
E-Mail: m.koentges@isfh.de

Die Aerial PV Inspection GmbH und das ISFH – Institut für Solarenergieforschung Hameln arbeiten an LIEL, einem neuartigen Elektrolumineszenz (EL)-Inspektionen-Verfahren, das an Photovoltaik-Anlagen im Feld eingesetzt wird, um Modulfehler zu erkennen. Hierzu müssen die PV-Module nicht wie bisher mit Strom versorgt werden, was den Aufwand der Messung entscheidend verringert.

Das gemeinsame ZIM-Forschungsprojekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWi) gefördert. Bei dem LIEL-Verfahren wird der erforderliche Strom kontaktlos durch künstliches Licht in die PV-Module induziert. Die Inspektion von Großanlagen kann dadurch wetterunabhängig, schneller und kostengünstiger erfolgen. Kontaktlose Verfahren erlauben darüber hinaus die Entwicklung automatisierter Inspektionssysteme.

Verbundpartner 

Laufzeit

01.08.2021 – 31.10.2023

Förderung

Das Projekt ‚Ultraschnelle PV-Parkinspektion mittels flexibler, kontaktloser lichtinduzierter Elektrolumineszenz (LIEL)‘ wird mit Mitteln des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand des BMWK (Förderkennzeichen: FKZ KK5291101BS1) gefördert.

BMWi_4C_Gef_en.jpeg